Rezension - Deathline - Ewig dein - Janet Clark

Sonntag, 4. Juni 2017
Titel: Deathline - Ewig dein
Reihe: Deathline Teil 1 
Autor: Janet Clark
Genre: Jugendbuch, Fantasy, Hörbuch
Länge: 6 h 51 min (Gekürzt)
Vom Hersteller empfohlenes Alter:
Ab 13 Jahren 
Verlag: Random House

Kurzbeschreibung laut Amazon.de:
Bis dass der Tod uns scheidet... Als sich die 16-jährige Josie in die langen Ferien stürzt, ahnt sie nicht, dass ein Sommer vor ihr liegt, der ALLES verändern wird. Die Gegend aus der sie stammt, mag zwar in den Mythen der Ureinwohner immer wieder Schauplatz mysteriöser Ereignisse gewesen sein, aber daran erinnert in der idyllischen Kleinstadt, aus der sie kommt, heute wenig. Wie eng diese beiden Welten aber immer noch miteinander verwoben sind, wird Josie nach und nach klar, als sie den faszinierenden Ray kennen und schließlich auch lieben lernt. Doch diese Liebe darf nicht sein, denn Ray hat nur EIN Ziel: sein schützendes Amulett wiederzufinden und dann die Grenze zum Reich der Toten zu überschreiten. Denn dort gehört er hin... Lebendig und mitreißend interpretiert von Friederike Walke.

Meine Meinung:
Das Cover ist richtig schön gestaltet worden. Es gibt viele kleine Details, die man nach und nach entdecken kann. Der Nachthimmel mit den Schmetterlingen ist wundervoll und ästhetisch. Im Hintergrund sieht man leuchtende Punkte. Zuerst war ich der Meinung, dass dies Sterne sein sollen, doch nach und nach habe ich bemerkt, dass dies auch Glühwürmchen sein können.

Die Sprecherin des Hörbuchs hat eine sehr angenehme Stimme. Ich habe vor ein paar Monaten auch schon „Infernale“ als Hörbuch gehört. Ich habe entdeckt, dass die Sprecherin von „Ewig dein“ die gleiche ist wie in „Infernale“. Ich finde, dass die Hörbuchsprecherin sehr gut erzählen kann und auch die Männerstimmen sehr gut nachmachen kann. Ihre Stimme schafft es wirklich neben ihrer eigenen noch eine Vielfalt von anderen Stimmen zu erschaffen, die sich fast gar nicht ähneln. Außerdem legt sie sehr viele Emotionen in ihre Stimme, sodass diese auch sehr gut dem Leser vermittelt werden und dieser sich ganz in der Geschichte verlieren kann. Ich habe leider erst am Ende des Hörbuchs bemerkt, dass dies die gekürzte Version war. Vielleicht werde ich irgendwann noch das Buch dazu lesen, doch im Moment reicht mir das Hörbuch.

Ich bin gut in die Geschichte hineingekommen. Der Einstieg ist mir sehr leicht gefallen. Ich war sofort in der Geschichte drinnen und konnte mit den Charakteren mit fiebern und mitleiden.

Josephine ist eine der Hauptcharaktere in diesem Buch. Sie ist eine sehr aufgeweckte und energiereiche Person. Sie ist mir von Anfang an sympathisch gewesen. Ich konnte mich auch immer wieder mit ihr identifizieren und ihre Handlungen nachvollziehen. Allerdings gelang mir das nicht immer, da Josie manchmal wirklich naiv ist und der Gefahr nicht ins Auge sehen will. Was ich gut finde, ist, dass sie eine eigene Meinung hat und sich nicht davon abbringen lässt etwas zu tun, was für sie wichtig ist. Sie steht für ihre Familie und für ihre Freunde ein und behütet sie.

Josie und ihr Vater leben auf einer Pferderanch. Josie musste leider einen schweren Schicksalsschlag erleiden, da ihre Mutter vor einem Jahr bei einem Autounfall gestorben ist. Nach dem Unfall hat sich ihr Vater ziemlich gehen gelassen und Josie musste die Verantwortung gemeinsam mit ihrem Bruder Patrick übernehmen. Josephine hat mir immer wieder leidgetan, da sie es wirklich nicht immer so leicht hatte wie vielleicht manche Leute gedacht haben.

Der Leser lernt ziemlich am Anfang den Charakter Ray kennen. Dieser hat meiner Meinung nach eine melancholische Art und ist Josie gegenüber sehr zurückhaltend und komisch. Ray hat nämlich ein Geheimnis, welches mit seinen Vorfahren zusammenhängt und niemand erfahren darf. Er lernt Josie kennen und beide mögen sich eigentlich sofort, doch Ray weiß, dass das nicht gut gehen kann, und versucht sich immer mehr von ihr zu distanzieren und ihr nicht zu begegnen, doch als Ray aus persönlichen Gründen auf der Pferderanch von Josies Familie anfängt zu arbeiten, weiß er das er sie ab jetzt nicht mehr ignorieren kann und so viel will ich verraten, Josie gibt nicht so schnell auf.

Josies Vater ist mir wirklich nicht sympathisch gewesen. Mit der Zeit lernt man ihn besser kennen und am Ende mochte ich ihn auch, zumindest teilweise. Allerdings tut er im Laufe der Geschichte Sachen, die ich nicht nachvollziehen kann und die ich einfach nicht verstehe.

Der Schreibstil von Janet Clark ist sehr locker und leicht. So wie ich es eben von Jugendbüchern kenne. Er ist jetzt nicht wirklich anspruchsvoll, was ich super finde, denn so konnte ich mich wirklich in der Geschichte verlieren und entspannen. Leider war die Spannung nicht konstant und so gab es immer wieder ein paar Stellen, wo ich mich gelangweilt habe.

Ich gebe dem Hörbuch 4 Sterne, da ich schon ein paar kleine Kritikpunkte habe. Am Ende hat mir irgendwie auch eine Kleinigkeit gefehlt, diese will ich jetzt aber nicht preisgeben, da ich sonst zu viel verraten würde und ich euch die Chance nicht nehmen will diese schöne Geschichte selbst zu lesen oder zu hören.
 
Meine Bewertung: 4 von 5 Sternen 
sterne-0435.gif von 123gif.desterne-0435.gif von 123gif.desterne-0435.gif von 123gif.desterne-0435.gif von 123gif.de

Vielen Dank an das Bloggerportal für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!

4 Kommentare:

  1. Ruby Celtic hat gesagt…:

    Heyho,

    ich habe das Buch dazu gelesen und bin leider nicht so gut reingekommen. Ich denke es ist einfach keine reihe für mich gewesen und sollte wohl vorwiegend zu den jüngeren sortiert werden. Dennoch ist die Grundidee ganz schön. :)

    Liebe Grüße,
    Ruby

  1. Melie hat gesagt…:

    Hallo Ruby,
    schade, dass dir das Buch nicht so gut gefallen hat. Du hast wohl recht das es eher ein Jugendbuch sein soll. Dieser Meinung bin ich auch :)

    LG Melie

  1. Danni Sunny hat gesagt…:

    Huhu Melie,

    das Buch steht auf meiner Wunschliste. Ich sollte es mir wohl endlich mal holen :)

    Liebe Grüße

    Sunny

  1. Melie hat gesagt…:

    Hey Sunny :)
    Ja du musst es dir unbedingt kaufen.
    Danke für deinen Kommentar!

    LG Melie :)